Conny Plank – The Potential of Noise

Inhalt Konrad „Conny“ Plank (1940–1987) war einer der innovativsten Klanggestalter und Musikproduzenten seiner Zeit. Die Aufnahmen, die ab den 60er Jahren in seinem sagenumwobenen Tonstudio in Wolperath nahe Köln entstanden sind, haben die Musikwelt revolutioniert. Er war der Pionier des Krautrocks und Wegbereiter der elektronisch geprägten Popmusik. Bands und Künstler wie <span class=”s1″>NEU!</span>, Brian Eno,…

mehr erfahren

Mythos Carmen

„Mythos Carmen“ erzählt Oper auf eine vollkommen neue Art und Weise. Die Dokumentation vereint fiktive Spielszenen und Ausschnitte aus unterschiedlichen Inszenierungen mit Erklärungen von Sängern (Elīna Garanča, Roberto Alagna, Plácido Domingo). Regisseur Axel Brüggemann fragt: Wer wäre Carmen in unserer Zeit? Eine Suche nach der Seele der großen Opernfigur.

mehr erfahren

Montag, 16. April 2018

Filmprogramm – Eintritt frei – Popakademie

17.00 Uhr
Ankunft, Begrüßung

 

17.30 Uhr
Solidaritätslied. Hanns Eisler – eine Geschichte
Film von Larry Weinstein, 1995

 

20.00 Uhr
Conny Plank – The Potential of Noise
Film von Reto Caduff und Stephan Plank, 2017
anschließend Gespräch
Udo Dahmen mit Stephan Plank

Dienstag, 17. April 2018

Akkreditierung erforderlich – Popakademie

10.00 Uhr
Dreaming of a Jewish Christmas
Film von Larry Weinstein, 2017

 

11.00 Uhr
Un Jour à Paris, Vincent Peirani und Emile Parisien
Musikfilm von Josselin Carré, 2014

 

12.00 Uhr
Mendelssohn Violinkonzert – Schönheit ist ein Verbrechen
mit Teodor Currentzis und Patricia Kopatchinskaja
Film von Ralf Pleger, 2016

anschließend Gespräch mit Claudia Cellarius (NDR)
und Regisseur Ralf Pleger

 

13.30 Uhr
Mittagspause

 

15.00 Uhr
Markus Stockhausen – Wild Life

Konzertaufzeichnung vom 3.2.2018 beim WDR 3 Jazzfest
für WDR / Arte concert, Regie Tobias Kremer,
in der bisher unveröffentlichten Neubearbeitung von
Markus Stockhausen und Tobias Kremer, 2018

 

16.30 Uhr
Kaffeepause

 

17.00 Uhr
Orchestermusik inszenieren
Beispiele aus der Musikredaktion von Bayern Klassik
Theresa März, Redakteurin, Bayern Klassik
Ulrich Pluta, Künstlerischer Leiter des
Münchner Rundfunkorchesters

 

19.00 Uhr
Imbiss

20.00 Uhr
Cineplex P4, 13 (Planken)
Anmeldung erforderlich
ARTE Vorabpremiere
Gidon Kremer – Die eigene Stimme

 

22.00 Uhr
Reiss-Engelhorn-Museen, Museum Zeughaus
Florian-Waldeck-Saal
Einladung erforderlich

gesonderte Einladung
ARTE Empfang für die Gäste der Vorabpremiere
mit freundlicher Unterstützung
des InstitutFrançais Mannheim

Mittwoch, 18. April 2018

Akkreditierung erforderlich – Popakademie

10.00 Uhr
Konzerte inszenieren für den Bildschirm
Symposium – Moderation: N.N.

Impulsreferat Moritz Eggert
Komponist, Pianist und Blogger
Trailer „Konzertproduktionen aus drei Jahrzehnten“

ZDF Gesprächsrunde
Peter Schönhofer, Film- und Fernsehregisseur und Autor
Elena Kountidou, Leiterin Kommunikation Konzerthaus Berlin
Elmar Kruse, Geschäftsführer C Major Entertainment

anschließend Publikumsdiskussion

 

12.00 Uhr
Mythos Carmen
Film von Axel Brüggemann, 2017
mit anschließender Diskussion

 

13.30 Uhr
Mittagspause

 

14.30 Uhr
Musik und Kultur im Netz
Symposium – Moderation: N.N.

Impulsreferat Stefan Müller,
Projektleitung Kultur-Plattform ZDF
Projektpräsentation

ZDF Gesprächsrunde
Marie-Laure Denay, Leitung ARTE Concert
Elena Kountidou, Leiterin Kommunikation Konzerthaus Berlin
Moritz Eggert, Komponist, Pianist und Blogger

anschließend Publikumsdiskussion und
„one on one experts‘ talk“
(die ZDF-Musikredaktion steht für
Einzelgespräche zur Verfügung)

 

17.00 Uhr
Stars gegen Trump
Film von Susanne Becker und Daniel Pontzen, 2017

 

18.30 Uhr

Von Super Mario bis Final Fantasy
Musik in Videospielen in Zusammenarbeit mit ARTE und BR

 

20.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen
Anmeldung erforderlich

 

21.00 Uhr
Abschied – Gustav Mahler Sinfonie Nr.9 D-Dur
Film von Enrique Sánchez Lansch, 2018
Musikalische Leitung: Jukka-Pekka Sarraste
Sendung: Samstag, 21.4.2018, 20.15 Uhr auf 3sat/WDR

Donnerstag, 19. April 2018

Filmprogramm – Eintritt frei –Odeon Kino

10.00 Uhr
Junges Forum
Präsentation der ausgewählten Kurzfilme

Moderation: Enrique Sánchez Lansch, Regisseur
Axel Fuhrmann, Regisseur und Produzent

 

14.00 Uhr
Mittagspause

 

14.30 Uhr
Die Fabelwelten der Anna Prohaska
Film von Andreas Morell, 2012
Musik Händel, Purcell, Vivaldi u.a.

 

15.30 Uhr
American Epic
Eine Reise zu den Wurzeln der Popmusik
Film von Bernard MacMahon, 2016
deutsche Fassung ZDF/Arte , 82 min

 

17.00 Uhr
Un jour à Paris, Vincent Peirani, Emile Parisien
Musikfilm von Josselin Carré, 2014
mit freundlicher Unterstützung des Institut Français Mannheim

 

18.00 Uhr
Apéritif und Ende der Veranstaltung

Alle Veranstaltungen finden in der Popakademie,
Hafenstr.33 statt, wenn nicht anders angegeben.
Für Studenten akkreditierter Hochschulen
ist die Teilnahme kostenlos

 

 

Stand 13.3.2018 – Änderungen vorbehalten